ENGLISCHE E-MAILS
E-MAIL ENGLISH

 

E-MAIL ENGLISH 4000 MUSTERSÄTZE FLASHBOOKS No.1

     


I N H A L T

NEU!
LINK-LISTE:

LEO Englisch & Co.
Die-TOP-10 der
ENGLISCH WÖRTERBÜCHER
im Internet

Home

Adresse

Anschrift für schnellere Zustellung optimieren

Anschrift: USA

Postleitzahl/ Zip Code

Anschrift/Postleitzahl: GB

Das Schreiben

Vorbemerkung zu engl. Korrespondenz

Anrede

Bezug/Betreffzeile

Anliegen/Grund des Schreibens

Anfragen positiv beantworten

Negative Antworten

Danken/Sich bedanken

Anlagen u. Attachments

Formulierungen zum Briefende

Schluss

BUSINESS ENGLISH
DICTIONARY

Wörterbuch / Lexikon
und Übersetzung 
der wichtigsten Ausdrücke 


BUSINESS E-MAIL


Spezielle Anlässe

Weihnachts- und Neujahrsgrüße

LINKS

Weiterführende Links/
hilfreiche Internetadressen/ übersetzung u. englische Wörterbücher im Internet

Weiterführende Bücher/Literatur/Tipps!
Die besten Wörterbücher


Ranking die Top 100
Tipps und Insiderinfo zu
Business-Schools MBA


LINKS:

WIKIPEDIA ®

WIKIINFO



NEU!
Email-English.com!

email english gummibaerchen at



LINKS:

Portoinformationen für Briefporto,einen Schnellzugriff auf die Gebühren und Tarife für Inlandsporto und Auslandsporto für Briefe, Päckchen, Pakete und Postkarten beim Versand mit Anbietern wie Deutsche Post®, DHL® und neuen, alternativen Postdienstleistern finden Sie auf porto-info.de, der Seite portoinfo.de, der Website dieportoseite.de, portoseite.de und dem Internetportal porto-seite.de

 

ENGLISCHE E-MAILS

Tipps für professionellere Business E-Mails im

englischsprachigen Schriftverkehr

E-MAIL for BUSINESS ENGLISH



DIE BETREFFZEILE

- "SUBJECTLINE" -

  • Die Subjectline unbedingt kurz halten

    Einige E-Mailprogramme übertragen lange Einträge in dieser Zeile nicht und verkürzen sie sonst ggf. automatisch.

    Kurze, stichwortartige Sätze, die den Inhalt der E-Mail treffend wiedergeben. Es werden keine grammatikalisch vollständigen Sätze erwartet. Unterschiedliche Themen können mittels Kommata getrennt werden.

  • In E-Mails immer ein "Subject"/"Betreff" angeben

    Viele Adressaten im professionellen Bereich müssen z. T. hunderte von E-Mails am Tag zu ebensovielen verschiedenen Vorgängen abarbeiten. Die Subjectline soll dazu dienen, den Zusammenhang der Mail schnell einordnen zu können. Falls die Mail nicht sofort beantwortet wird, ist später - in der Übersichtsansicht des E-Mailprogramms - nur noch der Absender und die Subjectline zu sehen, aus der dann aber der ganze Vorgang oder der Anlass wieder erinnerbar sein sollte. Es sollten in jedem Fall sehr aussagekräftige Angaben in der Subjectline gemacht werden.

  • RE:

    "RE:" steht in der Subjectline für REGARDING, bezüglich, was bei einer Antwort über den REPLY Buttom automatisch von dem E-Mailprogramm in der SUBJECT-Line vor den SUBJECT-Inhalt gesetzt wird.

     

    TEXTBAUSTASTEINE FÜR DIE SUBJECTLINE

    (entnommen unserem Band: flashbooks No. 1 Professional Correspondence, Seite 66)

    - Confirmation of ...

    - Request to (/for) ...

    - Delivery date

    - Your delivery

    - Your order of ...

    - Our (/Your) telephone conversation of ... (with Mr/s X...)

    - Yur telephone inquiry regarding ...

    - Enquiry regarding ...

    - Your enquiry

    - Reservation for

     

  • FYI:

    "FYI:" steht in der Subjectline für "zu Ihrer Information", FOR YOUR INFORMATION. Damit macht der Adressat gleichzeitig deutlich, dass er auf diese E-Mail keine Antwort erwartet.

  • URGENT:

    "URGENT:" steht in der Subjectline vor der Subjectangabe für "EILT / DRINGEND", damit diese Mail bevorzugt bearbeitet wird und sollte in der professionellen Kommunikation nicht inflationär verwendet werden, sondern nur in den wirklich eiligen Fällen.

  • REQ:

    "REQUEST" (for): steht in der Subjectline (vor dem Subject) für eine "Anfrage / Bitte"

  • Das Wort "INFORMATION" vermeiden!

    E-Mail Ratgeber weisen immer wieder darauf hin, das Wort "information" in der SUBJECTline zu vermeiden, da es sich ja immer um Informationen und Informationsaustausch handelt, der Begriff also nichtssagend ist. Statt dessen die Infos, die man haben oder geben möchte, ganz konkret benennen

    Einige Anregungen dieser Seite haben wir bei Kaitlin Duck Sherwood (www.webfoot.com/advice/email.top.html) "A Beginner's Guide to Effective Email" genommen.


ZITIEREN / ANTWORTEN:

 

  • Vor Antworten immer zitieren

    Bei Antworten auf eine Frage einer E-Mail immer die Textpassage (Frage) auf die sich die Antwort bezieht zitieren. Also nicht einfach ein "YES" an den Anfang der Mail setzen, sondern vor die Antwort die ursprüngliche Frage kopieren. (Dies ist erstens höfliche Konvention und zweitens sinnvoll, weil der Adressat ggf. an vielen Vorgängen parallel arbeitet und sonst nicht mehr genau weiss worum es ging.)

    Ein Zitat wird in den meisten Mailprogrammen mit dem > (GRÖßER-ALS-ZEICHEN) gekennzeichnet. Bsp:

> We are having a few friends to lunch at 11.30 on friday
> and wondered if you would like to join us?

Yes, friday at 11.30 is fine by me.

(entnommen unserem Band: flashbooks No. 1 Professional Correspondence, Seite 129)

  • Zitate kürzen

    Es sollte nicht der ganze Text einer erhaltenen Mail zitiert werden, sondern nur der Teil der Frage, der für das Verständnis der Antwort nötig ist. Durch Kürzungen kann das Zitat unverständlich werden, daher in der Antwort dann wieder ausführlicher den Gesamtzusammenhang des INHALTS in den Formulierungen herstellen. Also alle Fakten, Termine, Personen und Aussagen konkret benennen. Korrekt zitieren, also Auslassungen mit eckigen Klammern bzw. Punkten kennzeichnen

    Tipp:

    Ggf. eine ganze Themenpassage durch knappe Stichworte, die in Klammern stehen, abkürzen. Bsp: [product launch, new marketing campain, PR etc.]

  • Größere Passagen ans Ende

Längere Passagen, auf die man sich bezieht, - und auf die man unbedingt nicht verzichten möchte - sollten am Ende einer Mail zitiert werden. Die Endlosbandwürmer von Mails, die Fragen und Antworten mehrerer Wochen mit sich herumschleppen gilt es aber zu vermeiden. Mails sollten ganz kurz, klar und übersichtlich sein. Ein sauberer Stil enthält üblicher Weise nicht mehr Zitatzeilen als eigenen Text.)

Eine Mail NICHT mit einem Zitat beginnen. Wenigstens ein "Hello ..." voranstellen.

Tipp:

Zitate mehrerer Mails lassen sich wie in folgendem Beispiel auch übersichtlich darstellen:

Bsp.:

Charles wrote on July 5th:
> Anyone thought about a date for the meeting?

To which Linda replied on July 7th:
> I'm happy with Tuesday

And John added on July 9th:
> I can live with Tuesday pm

Sounds good to me. Andy

 

  • Sonderzeichen vermeiden

    Bedenken Sie, dass Sonderzeichen, (z.B. Copyrightzeichen, u.v.a.m ) Umlaute, Auszeichnungen wie fette oder kursive Schrift etc. auf verschiedenen Computern unterschiedlich dargestellt werden. (Bei Korrespondenz in die USA oder nach GB sollten Sie also z.B. Umlaute wie ä, ö, ü, und ß und Sonderzeichen nicht verwenden also "ae, oe, ue und ss", schreiben, es sei denn Sie wissen definitiv, dass der Rechner Ihres Korrespondenzpartners diese "exotischen" Zeichensätze geladen hat und korrekt darstellt und nicht - wie übrigens sehr häufig - als "wirre" Zeichenfolge anzeigt.)
    Hilfe zu Sonderzeichen und den Zeichensäzen anderer Länder findet sich z.Bsp.
    hier

  • Hervorhebungen:

    Als Alternative werden in E-Mails üblicher Weise HERVORHEBUNGEN durch *Sternchen* ausgedrückt, sogenannte Asterisks. Üblich sind ferner _Unterstriche_ und KAPITÄLCHEN, also GROSSBUCHSTABEN sowie Ausrufezeichen !!

    Aber * *besonders * * starke >>!! HERVORHEBUNGEN !! > > wirken in der Geschäftskorrespondenz schnell unseriös.

  • Ironie

    Da es in E-Mails (Mangels Gestik und Betonungsmöglichkeiten) für den Empfänger nur schwer zu erkennen ist, ob ein Satz ironisch gemeint war, insbesondere in internationaler und interkultureller Kommunikation, sollten ironischen Aussagen immer mit eine dem Satz nachgestellten Emotikons/Smileys versehen werden: Also :-) oder ;-)


 

  • Angabe von Links

    Links immer in einer eigenen Zeile angeben, damit der Adressat den Rest des Satzes nicht für einen Teil des Links hält. Also z.B.:

    http://www.flashbooks.de/email-english.htm

    schreiben. (nicht http://www.flashbooks.de/email-english.htm schreiben)


 

  • Attachments

    Da Sie nicht wissen, ob Ihr Empfänger die entsprechenden Programme auf seinem Rechner (z.B. Mac, Linux, OS2, Unix, Handheld/Palm) installiert hat, niemals ungebeten oder ungefragt irgendwelche Dateien oder sog. Visitenkarten anhängen. Aus Angst vor Viren löschen viele Empfänger sofort ungelesen alle Mails mit Attachments.

    Die Fragen nach der Kompatibilität lauten auf Englisch z.B.:

    Can your computer handle (.../Quark Xpress 4.1/Word 7/...) files?

    Unfortunately I wasn't able to open the attachment. Could you please let me know what type of file it is?

    (entnommen unserem Band: flashbooks No. 1 Professional Correspondence, Seite 89)


  • Die ersten 3 Sätze

    Da der Geschwindigkeitsvorteil von E-Mails durch die Menge an Mails, mit denen die Empfänger täglich zugeschüttet werden, oft wieder aufgehoben wird, sollte man in den ersten 3 Sätzen schnell zur Sache kommen. Es ist nicht davon auzgehen, dass der Empfänger die Mail sofort ganz liest. Das Wichtigste muss daher immer in den ersten 3 Sätzen stehen, sonst löscht der Empfänger die Mail u.U. bevor er sie zuende gelesen hat. So vermeidet man bei einer Erstkontaktaufnahme auch, dass der Empfänger glaubt es handele sich nur um Werbemails, Spam etc.

    Also in den ersten 3 Sätzen sagen:

    • Wer man ist
    • Woher der Kontakt kommt
    • Was man will
    • Warum dieses Anliegen für den Adressaten so wichtig ist dass er die Mail nicht löscht sondern sie liest und ggf. sogar darauf antwortet.

      BEISPIELSÄTZE:

      ...we are an international company in the (xy) sector ...

      ... you may remember that we met at the International Fair ... and discussed ...

      ... I am planing to ...

      ... this is to notify you of ...

      ... please arrange for ... to be ...

      ... we a in the urgent need of ...

      .... we are interested in supplying our customers with ...

      (7 von hunderten einleitender dt. - engl. Mustersätze, entnommen unserem Band: flashbooks No. 1 Professional Correspondence, Seite 67 ff. )


  • In eMails und Business-eMails häufig anzutreffende Akronyme / Abkürzungen

    2L8    too late
    AAMOF    as a matter of fact
    AFAIK    as far as I know
    ASAP    as soon as possible
    B4N    bye for now
    BCNU    be seeing you
    BTW    by the way
    CMIIW    correct me if I'm wrong
    CU    see you (good bye)
    CUL    see you later
    F2F    face to face
    FWIW    for what it's worth
    FYA    for your amusement
    FYI    for your information
    HTH:    hope this helps
    IAC    in any case
    IOW    in other words
    IKWUM    I know what you mean
    IMHO    in my humble opinion
    IOW    in other words
    KWIM    know what I mean
    LOL    laughing out loud
    NBIF    no basis in fact
    OBO    or best offer
    OIC    oh I see
    OTOH    on the other hand
    RSN    real soon now
    ROTFL    rolling on the floor laughing
    RTFM    read the fing manual
    SIG    special interest group
    SO    significant other
    TIA    thanks in advance
    TNSTAAFL    there's no such thing as a free lunch
    TNX    thanks
    TTFN    ta ta for now
    TTYL    talk to you later
    WRT    with respect to
    WTG    way to go

    Die auch in Business-E-Mails gängigen Emoticons / Smileys:

    :-)    happy
    :)    smile
    :-(    sad
    ;-)    wink
    :-o    shocked, surprised
    :->    devilish
    :/    hmmm...



NEU!
Email-English.com!

email english gummibaerchen at





- Werbung - 

Wie gut sind Ihre englischen E-Mails und Briefe? 

Hm - - Glauben Sie das wirklich - ?

Sind Sie sicher, dass Ihre amerikanischen und englischen Gegenüber das auch glauben?

Könnten Sie ggf. Ihre englische Kommunikation noch etwas verbessern

Möchten Sie beim Formulieren Zeit sparen?

Möchten Sie noch bessere, professionellere Formulierungen verwenden - sprachlich immer up to date?

Möchten Sie auch die feinen Zwischentöne im Englischen perfekt beherrschen?

Möchten Sie Ihre Kreativität, Ihre Gedanken und Ideen noch besser kommunizieren?

Kann zu Ihrem Erfolg auch die perfekte, professionelle Kommunikation beitragen?

Die Lösung ist sehr einfach:

Mit den Mustersätzen und Textbausteinen in flashbooks No.1 gelingen Ihnen Ihre E-Mails, Briefe, Faxe (und Telefonate) flüssiger und von leichter Hand. 

Einfacher und schneller geht's nicht!

Endlich gefunden

- eine - auch auf dem Buchmarkt - einzigartige Zusammenstellung für (fast) alle Situationen englischer Korrespondenz.
 
 

144 Seiten kompakter Inhalt!

Formulieren leicht gemacht

- ca. 4000 Textbausteine und Mustersätze und die wichtigsten Tipps für englische und amerikanische Korrespondenz

Umfassend und kompetent

Von der täglichen Bürokorrespondenz über die Messeorganisation bis hin zu den Textbausteinen für die Handelskorrespondenz - alles in einem schlanken Booklet.

Übersichtlich und schnell

Wir haben die Inhalte so aufbereitet, dass Sie keine Arbeit mehr damit haben. Beim schnellen Blättern finden Sie sofort die Textbausteine, die Sie suchen.

Beispielseite: flashbooks No.1, Seite 67:

Diskretes Nachschlagen im Büro

flashbooks sind diskret: Wissenslücken können im Büro unauffällig im Timer nachgeschlagen werden!

Wenn das Telefon klingelt und Sie auf Englisch antworten müssen

Mit zwei Handgriffen nachschlagen UND sich ohne Mühe auch auf ein schwieriges englisches Telefonat vorbereiten.
 
 

Schlank im Format, groß im Inhalt:

Flashbooks werden auf speziellem Dünndruckpapier gedruckt: 144 Seiten kompakter Inhalt sind so keine 3 mm "schlank".
 
 

Im Fall des Falles griffbereit

Zum Einheften in den Timer - oder zum Einstecken in die Tache oder ins Sakko - so sind die flashbooks immer zur Hand. 

An jedem Arbeitsplatz

Wo immer Sie auch gerade sind, am Arbeitsplatz, unterwegs, auf Dienstreise im Urlaub: Die englischen Textbausteine haben Sie so immer griffbereit

Auch ohne Timer

flashbooks No.1 wird auch von vielen Anwendern geschätzt, die den Band solo verwenden und gar keinen Timer besitzen! Das hat uns natürlich gefreut.

Inhaltliche Qualität, die zählt

Wir kriegen sehr viel positves Feedback von Kunden, die zunächst gar nicht glauben wollten, was für Inhalte in diesem schlanken Format enthalten sind.

Zeit und Ärger sparen

Und so können auch Sie künftig viel Zeit und die Grübelei beim Formulieren sparen!

Warum sich weiter abmühen?

Ihre E-Mails werden Ihnen auf einmal richtig Spaß machen! Probieren Sie es aus!

www.flashbooks.de

 

 
 

 


 

  Email Englisch
email-english

 
 

 

- Werbung -
E-Mail English. flashbooks No.1 Professional Correspondence. E-Mail English. Englisch fr Phone Calls + Briefe

 

 

Stand/Letztes Update der Seite:
11.04.2014


Englische-Briefe.de
© by flashbooks-Team
flashbooks® Verlag Florian Kepper
Habsburgerstr.62HH
D-79104 Freiburg
Fax: 0761-2852320

Ihr FEEDBACK ist uns willkommen!


E-Mail

| LINKS | K E Y W O R D S | WEITERFÜHRENDE HILFREICHE ONLINE ADRESSEN |
| ENGLISCHE BRIEFE | TEXTBAUSTEINE IN GESCHIFFENEM ENGLISCH | PARIS GRATIS OFFENES WLAN UMTS INTERNETZUGANG HANDY INTERNET CAFES | VOKABULAR | ENGLISCHE SPRACHE | WÖRTERBUCH | DICTIONARY | LEXIKON ENGLISCH ONLINE | SAMMLUNG ENGLISCHER FORMULIERUNGEN | E-BOOKS | APPS | BESTE | TIPPS | SOFTWARE | BEISPIELSÄTZE | LEO ENGLISCH | LINKS | AMAZON E-MAIL ENGLISCH | LISTE | PORTO INFO | HILFE ENGLISCH ONLINE | NACHSCHLAGEN | AMAZON ENGLISCH TELEFONIEREN | NACHSCHLAGEWERKE | LINKS WEITERBILDUNG | AMAZON PHONE CALLS ENGLISH | DUDEN © ONLINE | FORMULIERUNGEN | BEISPIELE | E-LEARNING | TEXTE | EXAMPLES | PARIS WETTER UND WETTERVORHERSAGE | BÜCHER IM FILOFAX © FORMAT | UNTERRICHTSMATERIAL | EMAIL ENGLISH | NACHSCHLAGEWERK | NACH PARIS BAHN.DE TGV THALYS VON KÖLN NACH PARIS | THALLYS | BRIEFPORTO DEUTSCHE POST © | AMAZON EMAIL ENGLISH | MUSTERSÄTZE IN GESCHLIFFENEM ENGLISCH | BUSINESS ENGLISH | FLUG NACH PARIS | TRAINING | AM TELEFON |